08.10.2018

Neue Entschrottungsanlage bereit zur Inbetriebnahme

Die neue Anlage zur Entfernung von Metallen aus Kehrichtschlacke ist fertig montiert und bereit zur Inbetriebnahme.

Die neue Entschrottungsanlage kostet rund CHF 5 Mio. und wurde nach einer öffentlichen Ausschreibung von der Firma Frei Fördertechnik AG in Rubigen erstellt.

Sie ersetzt die Anlage aus dem Jahr 2009, welche durch die Verarbeitung von aggressivem Material das Ende ihrer Lebensdauer erreicht hat.

Durch verfeinerte Trennung der Fraktionen unterschiedlicher Grösse und den Einsatz des Trennungssystems Supersort fein© werden deutlich bessere Abscheideraten von Eisen und Nichteisenmetallen erwartet.